Wocheninfo KW 33

(12. bis 18. August 2018)

 

 

Im Wochenangebot:

 
Zucchini 5 kg von regionalen Erzeugern (Bioland) 
Paprika rot 5 kg vom Hof Schmätzle (Demeter) 
Trauben Crimson 6 kg aus Italien (Demeter)

Angebot solange der Vorrat reicht – Änderungen vorbehalten

 

Marktübersicht:


Unsere beliebteste Nascherei zwischendurch im Büro? Süße, saftige und einfach richtig gute Feigen. Die grüne Sorte Dottato kommt in Demeter-Qualität aus Italien zu uns und zergeht auf der Zunge wie süßer Honig. Aber Achtung: für die längere Aufbewahrung sind die empfindlichen Leckereien natürlich ungeeignet. Etwas robuster sind da die klassischen schwarzen Feigen aus Frankreich, die sich durch ihr festeres Fruchtfleisch auch besonders für Quiches und Feigentartes eignen. Durch die gute Menge lassen die Feigen, übrigens ebenso wie die Melonen, im Preis etwas nach.

 

Ebenfalls aus Frankreich beziehen wir die ersten Elstar Äpfel.

 

Eine weitere wunderbar süße Köstlichkeit sind die äußerst beliebten, kernlosen Crimson Trauben, die wir diese Woche in Demeter-Qualität aus Italien zum Wochenangebots-Preis anbieten.


Das regionale Apfelsortiment nimmt an Vielfalt weiter zu. Der Obsthof Augustin liefert Äpfel der Sorte Sissired. Diese überzeugt durch ihren geringen Säuregehalt und verhältnismäßig ausgeprägte Süße im Vergleich zu den anderen Frühapfelsorten und wird uns auch vom Obsthof Schaeper in Bioland-Qualität geliefert. Der Obsthof Blohm aus dem Guderhandviertel im Alten Land liefert uns die ersten Äpfel der Sorten Delbarestivale und Jamba – knackig und säuerlich-frisch.


Aus Frankfreich bieten wir ab sofort wieder dekorative Knoblauchzöpfe an.

 

Aufgrund des Wetters ist momentan kein Eisbergsalat und kein Rucola verfügbar. Salat zieht im Preis leicht an. Gurken und Radieschen sind ebenfalls bedingt durch die Trockenheit in geringerer Menge lieferbar und steigen im Preis.


Zucchini sind in sehr guten Mengen und vielfältigen Varianten verfügbar, außerdem bieten wir Auberginen in diversen Formen und Farben an, zum Beispiel glockenförmige Graffiti Auberginen in Demeter-Qualität.

 

Weiterhin bieten wir eine größtmögliche Tomatenvielfalt in guten Mengen und besonders schmackhaften Sorten an. Sie wollen die Tomatenvielfalt höchstpersönlich vor Ort erleben? Wir laden Sie herzlich ein, am Mittwoch, den 15.08.2018 unseren Gesellschafter Martin Clausen und seinen Hof, den Gärtnerhof Sandhausen, zu besuchen. An diesem Tag findet auf dem Demeter-Hof eine Bewertung neuer Tomatenzüchtungen statt, da der Gärtnerhof Sandhausen aktiv am Projekt PETRAq+n der Hochschule Osnabrück und der Universität Göttingen teilnimmt. Es findet eine ausführliche Hofführung statt, bei der natürlich die Tomaten verkostet werden und das Projekt vorgestellt wird. Auch andere Kulturen wie Gurken, Paprika und Auberginen, die Tiere des Hofes und die Kompostanlage kommen bei der Betriebsbesichtigung nicht zu kurz. Werfen Sie außerdem doch mal einen Blick in die hofeigene Mosterei oder den charmanten Hofladen. Die Veranstaltung endet mit einem kleinen Imbiss aus hofeigenen Produkten.

 

Ihr Team vom Naturkost Kontor Bremen

 

 

 
Wir stellen Ihnen vor:   
   

Nadine Grund

Verkauf

Für die Auslieferung nehmen wir Bestellungen bis 21 Uhr am Vortag entgegen. Unsere Kunden können sich Ihren Einkauf auch in unseren Lagerräumen selbst zusammenstellen.

   

Kontakt:

 

Naturkost Kontor Bremen GmbH
im Frischezentrum
(Großmarkt Bremen)
Spezialitätenhalle Tor 14
Am Waller Freihafen 1
28217 Bremen

Tel:     0421 53797-70
Fax:    0421 53797-99
eMail: info@naturkost-kontor.de

 

Button-Anfahrt

 

 

 

Wocheninfo KW 32

(05. bis 11. August 2018)

 

 

Im Wochenangebot:

 

Trauben Palieri schwarz aus Italien (EG-Bio)

Äpfel Royal Gala aus Italien (EG-Bio)

Nektarinen gelb B aus Italien (EG-Bio)

Tomaten Flaschen vom demeter Hof Sandhausen (demeter)

Angebot solange der Vorrat reicht – Änderungen vorbehalten

 

Marktübersicht:


Das Traubensortiment wächst weiter: aus Griechenland bieten wir die beliebten blauen Trauben der Sorte „Attica“ an, aus Italien kommt die „Palieri“ Traube dazu. Ganz exakt heißt die Sorte „Michele Palieri“, nach ihrem Züchter, der hier die Sorten „Alphonse Lavallé“ und „rote Malaga“ gekreuzt hat. Die Farbe der großen Beeren ist tiefschwarz – violett, das Fruchtfleisch knackig und fest. Das gute Aussehen der Traube (groß und lang mit lockeren Beeren und Nebentrauben), ihr ausgezeichneter Geschmack sowie die gute Haltbarkeit machen sie zu einer der beliebtesten internationalen Tafeltrauben. Ebenfalls aus Italien bieten wir nun klassische „grüne Williams“ Birnen an.

 

Aus Geversdorf am Ostedeich liefert uns der Obsthof Schaeper, einer unserer fünf Gesellschafter-Höfe, die ersten Birnen der Sorte „Trevoux“ und voraussichtlich Mittwoch dann die berühmte „Clapps Liebling“ in Bioland Qualität. Neben den hiesigen erfrischend-säuerlichen Äpfeln, können wir nun auch wieder die knackig-süßen Äpfel der Sorte „Gala“ aus Italien anbieten. Aus Frankreich kommt die Sorte „Akane“ zu uns. Ebenfalls aus Frankreich ergänzen klassische schwarze Feigen unser Sortiment. Ebenso wie die wunderbaren grünen Feigen aus Italien, sind sie eine absolute Delikatesse und dürfen im Moment in keinem Sortiment fehlen.

 

Eine bunte Ergänzung für das Obstregal sind die farbenfrohen gelben Wassermelonen (auch „Ananasmelonen“), die wir aus Süddeutschland in demeter – Qualität beziehen. Nach längerer Wartezeit können wir wieder peruanischen Ingwer und Schalotten im 250 Gramm Netz aus Frankreich anbieten. Der Demeter-Hof Schmälzle aus Süddeutschland versorgt uns diese Woche mit roter und gelber Paprika.

 

Passend zum sommerlich-heißen Wetter bieten wir weiterhin eine größtmögliche Tomatenvielfalt an. Vom Andenhorn über die Ochsenherz-Tomate bis hin zum grünen Zebra ist für jeden Geschmack und jede Küche etwas dabei. Auch bekannte Klassiker wie zum Beispiel die Fleischtomate kommen in fröhlicher Farbenvielfalt lila, gelb oder klassisch-rot daher – und eignen sich besonders gut für traditionelle mediterrane Gerichte wie Pan con Tomate (Spanien), Dakos (Kreta) oder auch eine erfrischende Gazpacho.

 

Sie wollen die Tomatenvielfalt höchstpersönlich vor Ort erleben? Wir laden Sie herzlich ein, am Mittwoch, den 15.08.2018 unseren Gesellschafter Martin Clausen und seinen Hof, den Gärtnerhof Sandhausen, zu besuchen. An diesem Tag findet auf dem Demeter-Hof eine Bewertung neuer Tomatenzüchtungen statt, da der Gärtnerhof Sandhausen aktiv am Projekt PETRAq+n der Hochschule Osnabrück und der Universität Göttingen teilnimmt. Es findet eine ausführliche Hofführung statt, bei der natürlich die Tomaten verkostet werden und das Projekt vorgestellt wird.

 

Ihr Team vom Naturkost Kontor Bremen


 
Wir stellen Ihnen vor:   
   

Nadine Grund

Verkauf

Für die Auslieferung nehmen wir Bestellungen bis 21 Uhr am Vortag entgegen. Unsere Kunden können sich Ihren Einkauf auch in unseren Lagerräumen selbst zusammenstellen.

   

Kontakt:

 

Naturkost Kontor Bremen GmbH
im Frischezentrum
(Großmarkt Bremen)
Spezialitätenhalle Tor 14
Am Waller Freihafen 1
28217 Bremen

Tel:     0421 53797-70
Fax:    0421 53797-99
eMail: info@naturkost-kontor.de

 

Button-Anfahrt

 

 

 

Wocheninfo KW 31

(29. Juli bis 04. August 2018)

 

Im Wochenangebot:

  
Tomate Cocktail lose 3 kg vom Gärtnerhof Sandhausen (Demeter)
Wassermelonen 3- 5 Stück/20kg aus Italien (EG-Bio)
Traube hell kernlos Victoria 6 kg aus Italien (EG-BIO)
Angebot solange der Vorrat reicht – Änderungen vorbehalten

 

Marktübersicht:

 

Nach dem Klarapfel liefert der Obsthof Schaeper die Apfelsorte Discovery.

 

Aus Süddeutschland bekommen wir die Birnensorte Harrow Sweet Delight. Sie hat eine mittelgroße bis große, kelchbauchige Frucht, weist einen gelblichen Ton mit zahlreichen roten Pünktchen und einer sonnenseitigen Rötung auf und verfügt über einen süß-aromatischen Geschmack.

 

Die erste regionale Birnensorte Clapps Liebling vom Obsthof Schaeper erwarten wir in ca. 2-3 Wochen.

 

Frische Mirabellen und die erste Wurzelpetersilie der Saison kommen nun aus Süddeutschland.

 

Das Traubensortiment nimmt zu. Neben der hellen, kernlosen Traube Victoria, welche große Beeren und eine elliptische, längliche Form mit einem leicht säuerlichen Geschmack aufweist, bieten wir nun auch die rote, kernlose Traube Red Flame an. Sie hat kleine, feste Früchte und überzeugt durch einen süßlichen Geschmack.

 

Aus Griechenland beziehen wir frische Feigen.

 

Stefan Schumacher hat nun auch mit der Hokkaido-Ernte begonnen. Von ihm bekommen wir auch die Ackerpille, eine alte Sorte des Weißkohls.

 

Hans-Jürgen Engel beginnt seine Buschbohnen mit der Maschine zu ernten. Dadurch geben die Preise deutlich nach.

 

Hermann Meyer-Toms legt in seiner Kartoffelernte nach. Ab sofort bietet er die vorwiegend festkochende Sorte Laura im 12,5 kg Sack, im 2,5 kg Beutel und in der 2 kg Tüte an. Auch Drillinge ergänzen sein Sortiment.

 

Der Auehof Reese in Steyerberg erntet die ersten Steckrüben.

 

Ihr Team vom Naturkost Kontor Bremen

 

 

 
Wir stellen Ihnen vor:   
   

Nadine Grund

Verkauf

Für die Auslieferung nehmen wir Bestellungen bis 21 Uhr am Vortag entgegen. Unsere Kunden können sich Ihren Einkauf auch in unseren Lagerräumen selbst zusammenstellen.

   

Kontakt:

 

Naturkost Kontor Bremen GmbH
im Frischezentrum
(Großmarkt Bremen)
Spezialitätenhalle Tor 14
Am Waller Freihafen 1
28217 Bremen

Tel:     0421 53797-70
Fax:    0421 53797-99
eMail: info@naturkost-kontor.de

 

Button-Anfahrt