Wocheninfo KW 22

(26. Mai bis 01. Juni 2019)

 

 

Im Wochenangebot:


Spargel grün vom Spargelhof Künnen (Naturland)

Fenchel aus Italien (EG)

Tomaten Roma aus Spanien (EG)

Aprikosen aus Italien (EG)

Angebot solange der Vorrat reicht – Änderungen vorbehalten

 

Marktübersicht:


Wir sind absolut süchtig nach den Cantaloupe und Charentais Honigmelonen. Schön gekühlt einfach pur sind sie die absolut perfekte, süß-saftige Erfrischung! Am leckersten schmecken sie übrigens, wenn sie schon ein paar dunkle Stellen in der Schale haben.

 

Und haben Sie die Nektarinen und die Flachpfirsiche schon probiert? Am besten lässt man sie noch ein bis zwei Tage im Warmen liegen, bis sie fast schon schrumpeln – und dann sind sie richtig saftig und schon sehr aromatisch.

 

Außerdem naschen wir natürlich die süßen Erdbeeren von Hanna Schütte oder Michael Scharein. Beide schmecken noch einmal ganz anders als die ersten frühen Erdbeeren aus Süddeutschland, die Erdbeeren von hier zergehen eher auf der Zunge und sind süßer. Die Erntemengen steigen durch das warme Wetter.

Passend dazu bieten wir diese Woche den feinen Grünspargel vom Spargelhof Künnen zum Wochenangebotspreis an. Und wir bekommen die erste Lieferung Fenchel, Spitzkohl und Chinakohl aus der Region von Hans-Jürgen Engel aus Hiddinghausen! Hans-Jürgen Engel erntet zusätzlich auch leckeren Kohlrabi und Romana Mix (je 1 roter und 1 grüner) Salat.

 

Die Rote Bete Ernte von 2018 aus der Region ist hingegen nun aufgebraucht, wir ersetzen durch Rote Bete aus Spanien. Porree beziehen wir vom Kreutzfeldthof bis Hermann Meyer-Toms‘ Porree wieder nachgewachsen ist. Die Kartoffeln der Sorten Annabelle aus Griechenland und regionale Laura sowie Knollensellerie und Pastinaken haben ebenfalls das Saisonende erreicht. Wir können die äußerst beliebte Frühkartoffel Sieglinde als Ersatz anbieten. Diese ist schön gelb und diese Woche auch als Drilling zu haben.

 

Es gibt aus Süddeutschland schon kleine Mengen sehr schönen, allerdings auch teuren Blumenkohl.

Diesen Preis könnte spanische Ware wieder ausgleichen: sowohl Paprika rot und gelb als auch Roma- und Strauchtomaten aus Spanien lassen im Preis aufgrund des guten Wetters deutlich nach.

 

Am 26.05.2019 laden wir Sie herzlich ein, sich den Hof Lütjen einmal näher anzusehen. Der Demeter Hof liegt in Vollersode und ist berühmt für seine vorzügliche Milch (die in den gelben Kartons), die legendären Moormöhren und natürlich die guten Bruderhahn Eier.

Um 14:00 Uhr beginnt diesen Sonntag die Hofführung mit gemeinsamer Fahrt zum neuen Hühnerstall und Besichtigung der Eierpackstelle. Treffpunkt ist beim Hofladen in der Verlüßmoorer Straße 24, 27729 Vollersode.

 

Wir würden uns sehr freuen, Sie dort zu treffen.

Ihr Team vom Naturkost Kontor Bremen

 

Wocheninfo KW 21

(19. bis 25. Mai 2019)

 

 

Im Wochenangebot:


Salat Mischkiste vom Hof Hiddinghausen (Bioland)

Melone Cantaloupe aus Spanien (EG-Bio)

Zucchini aus Spanien (EG-Bio)

 

Angebot solange der Vorrat reicht – Änderungen vorbehalten

 

Marktübersicht:


Wussten Sie, dass Gänsefußgewächse der Familie der Fuchsschwanzgewächse angehören? Wir freuen uns jedes Mal über die schönen und anschaulichen Namen unserer Pflanzen. Spinacia Oleracea zum Beispiel – erstmals veröffentlicht durch Carl von Linné im Jahre 1753 – gehört ebenfalls in diese Familie und ist und nach wie vor eines der beliebtesten Blattgemüse: Spinat! Der Rosenhof liefert diese Woche zarten Babyspinat aus eigenem Bioland Anbau.

 

Passend dazu bieten wir Lauchzwiebeln vom Demeter Hof Schumacher an. Florian Meyer liefert zarte Mairübchen, Hans-Jürgen Engel knackigen Eisbergsalat und Romana-Salatherzen. Der Endkunde kennt Eisberg-Salat vor allem als weißliche, in Plastikfolie gewickelte Kugel aus Spanien. Am regionalen, frischen Eisberg-Salat ist das dunkelgrüne Umblatt noch dran, wodurch der Eisberg so ganz anders aussieht als sonst. Er schmeckt genauso oder sogar noch besser als der kugelige Kollege.

 

Ebenfalls ein Genuss: Mangold von einem unserer Gründerhöfe, dem Bioland Hof Meyer-Toms in Schwarme. Vielleicht kennen Sie unsere Gesellschafter Höfe von einem Hofbesuch mit Kaffee und Kuchen, durch ein sommerliches Hoffest oder weil Sie dort den Apfelsaft aus dem eigenen Garten mosten lassen? Dann wissen Sie, wie klein und familiär unsere Betriebe sind. Falls nicht, sollten Sie unbedingt einmal vorbeischauen. Martin Clausen mit seinem Demeter Gärtnerhof Sandhausen hat sich auf den Anbau von Feingemüse spezialisiert. Die Tomaten, die bei Martin wachsen, sind jetzt aber noch nicht reif – auch wenn sie natürlich in einem Gewächshaus stehen.

 

Dennoch bieten wir Ihnen diese Woche aufgrund der großen Nachfrage schon runde, Roma- und Strauchtomaten sowie Cherry- und Cherryromastrauchtomaten (Naturland Qualität) aus Norddeutschland an. Auch roter und gelber Paprika ist jetzt schon aus Dithmarschen zu haben. Wie das geht? Hierzu ein kleiner Vergleich: Ingesamt bewirtschaftet Martin Clausen auf dem  Gärtnerhof Sandhausen 8300 m² Gewächshausfläche. Das hört sich für unsere Ohren erstmal riesig an, oder?  Der Westhof in Friedrichsgabekoog hingegen verfügt mittlerweile über mehr als 100.000 m² Gewächshausfläche – und darf diese beheizen. Deshalb ist er in der Lage, jetzt schon Tomaten und Paprika anzubieten.

 

Aus Süddeutschland erwarten wir Ende der Woche Blumenkohl, Spitzkohl sowie Brokkoli und Fenchel. Aus Spanien werden die ersten Flachpfirsiche geliefert.

 

Und haben Sie schon die Äpfel der Sorte Natyra probiert? Für den Demeter Obsthof Augustin ist diese Sorte eine der absoluten Zukunftssorten. In dieser Sorte verbinden sich positive ökologische Anbauaspekte wie z.B. Schorfresistenz mit guter Lagerfähigkeit und gutem Aussehen und Geschmack. Natyra Äpfel sind dunkelrot, sehr fest und aromatisch-süß. Die Sorte ist eine Kreuzung der Sorte Elise (einer allergenarmen Sorte) mit einer schorfresistenten Selektion. Natyra ist allerdings schwierig im Anbau. Der Obsthof Augustin zahlt schon pro Baum ca. 2€ mehr als zum Beispiel für einen Elstar oder Topaz Baum (pro Hektar stehen ca. 3000 Bäume). Außerdem trägt Natyra ca. ein Drittel weniger Äpfel als der vergleichbare Topaz. Hinrich Quast vom Obsthof Augustin ist dennoch überzeugt: Natyra ist eine der besten Sorten – eben eine Premiumsorte. Und der Abholmarkt-Geschmackstest hier bei uns gibt ihm voll und ganz Recht. Am besten probieren Sie selbst!

 

Wir wünschen Ihnen eine schöne Woche.

 

Ihr Team vom Naturkost Kontor Bremen

 

 

 
Wir stellen Ihnen vor:   
   

Stephanie Lehmann

Verkauf

Das Naturkost Kontor ist ein regionaler Bio-Großhandel mit einem Schwerpunkt auf Produkten, die von den Bio-Höfen der Umgebung Bremens stammen. Die kurzen Wege von den Erzeugern zu unseren Kunden sind eine unserer Stärken.

   

Kontakt:

 

Naturkost Kontor Bremen GmbH
im Frischezentrum
(Großmarkt Bremen)
Spezialitätenhalle Tor 14
Am Waller Freihafen 1
28217 Bremen

Tel:     0421 53797-70
Fax:    0421 53797-99
eMail: info@naturkost-kontor.de

 

Button-Anfahrt

 

 

 

Wocheninfo KW 20

(12. bis 18. Mai 2019)

 

 

Im Wochenangebot:


Äpfel Marnica (Demeter) vom Obsthof Augustin

Spinat (Bioland) von Hermann Meyer-Toms

Tomaten rund  (EG) aus Spanien

Angebot solange der Vorrat reicht – Änderungen vorbehalten

 

Marktübersicht:


Weil Hähne keine Eier legen, werden sie direkt als Küken getötet. Die beste Lösung wäre eine Rasse, bei der Eier und Fleisch genutzt werden können. Bis die Züchtung so weit ist, sorgt die Bruderhahn Initiative Deutschland (BID) dafür, dass die Hähne nicht als Küken direkt auf dem Müll landen.

Die Eier der Bruderhahn Initiative sind daher sehr beliebt. Pro 250 Eier müsste dann aber auch ein Bruderhahn gegessen werden. Wir haben 147 Kundinnen und Kunden, die regelmäßig Bruderhahneier kaufen. Sechs davon  kaufen auch das dazugehörige Bruderhahnfleisch.

Das restliche Bruderhahnfleisch liegt beim Bauck Hof in der Tiefkühltruhe und hofft auf Abnehmer vor dem Verfallsdatum.

 

Aber auch die ersten erfolgreichen Versuche des Zweinutzungshuhns können wir schon anbieten: die Hühner der Rasse Bresse Gauloise legen die Eier, die Hähne werden groß (2-3 kg) und geben tolles Fleisch. Diese Hähne werden Ende Mai auf dem Bauck Hof geschlachtet, so dass man sie perfekt als Festessen zu Pfingsten anbieten kann.

 

Apropos Festessen: wir freuen uns diese Woche ganz besonders auf die ersten Erdbeeren von Michael Scharein aus Otersen. Den wunderbaren Spinat von Hermann Meyer-Toms aus Schwarme nehmen wir ins Wochenangebot. Außerdem frisch aus der ersten Ernte der Region: Minigurken und Salatgurken von der Demeter-Gärtnerei Sannmann. Von Sannmann werden außerdem kleine Mengen Feldsalat und Lauchzwiebeln angekündigt. Der Rosenhof liefert bunten Mangold, Hans- Jürgen Engel bietet Romana Salat als 12er lose und in 2er Tüten (8 Tüten pro Kiste) an.

 

Überall in der Region grünt es! Manchmal verläuft jedoch auch das nicht ohne Schwierigkeiten: aufgrund der Temperaturschwankungen ist der Kohlrabi von Martin Clausen vermehrt aufgeplatzt. Martin kann daher keinen Nachschub mehr liefern.

 

Die Lust am Eigenanbau wächst trotz solcher Herausforderungen. Wir bieten nicht nur die passende Universal- und Aussaaterde von Ökohum an, sondern ab dieser Woche auch Tomatenpflanzen in Bioland Qualität. Lieferbar sind runde Tomaten der Sorten Bolster Granda, Tica, Pilu und Codino F1,  Romatomaten der Sorten Loreto F1, Roma, Andiles (Cocktailtomate) und San Marzano, schwarze Tomaten der Sorten Rebella und Black Cherry, sowie die Cherry-/Cocktailtomatensorten Goldiana (gelb), Zuckertraube, Black Cherry, Trixi, Lillit (gelb) und die Auberginensorte Zora. Der Hof Christiansen liefert diese Woche weiße Möhren der Sorte White Satin.

 

In Italien und Spanien herrschen warme Temperaturen vor. Infolgedessen freuen wir uns, die ersten Aprikosen der Sorten Mogador aus Italien und Colorado (Demeter) aus Spanien anbieten zu können. Francesco Buterini aus Sizilien liefert aromatische Zucchini. Aus Italien werden ebenfalls schon Kirschen angeboten. Bedingt durch das warme Wetter werden Tomaten und Gurken aus Spanien diese Woche günstiger. Brokkoli hingegen leidet eher unter den warmen Temperaturen. Präventiv wird dieser dann direkt als „helle Ware“ angekündigt – da die Farbe eventuell nicht ganz so dunkelgrün ausfallen wird wie sonst. Dem Geschmack tut das natürlich keinen Abbruch.

 

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine genussreiche Woche.

 

Ihr Team vom Naturkost Kontor Bremen

 

 

   
Wir stellen Ihnen vor:   
   

Stephanie Lehmann

Verkauf

Das Naturkost Kontor ist ein regionaler Bio-Großhandel mit einem Schwerpunkt auf Produkten, die von den Bio-Höfen der Umgebung Bremens stammen. Die kurzen Wege von den Erzeugern zu unseren Kunden sind eine unserer Stärken.

   

Kontakt:

 

Naturkost Kontor Bremen GmbH
im Frischezentrum
(Großmarkt Bremen)
Spezialitätenhalle Tor 14
Am Waller Freihafen 1
28217 Bremen

Tel:     0421 53797-70
Fax:    0421 53797-99
eMail: info@naturkost-kontor.de

 

Button-Anfahrt