Wocheninfo KW 50

(09. bis 15. Dezember 2018)

 

 

Im Wochenangebot:


Äpfel Boskoop 8 kg vom Obsthof Schaeper (Bioland)

Grünkohl 3 kg von Hermann Meyer-Toms (Bioland)

Fenchel 5 kg aus Italien (EG-Bio)

Zucchini 5 kg aus Spanien (EG-Bio)

 

Angebot solange der Vorrat reicht – Änderungen vorbehalten

 

Marktübersicht:


Das beliebteste Geschenk unterm Weihnachtsbaum? Natürlich etwas Selbstgemachtes! Passend dazu diese Woche neu im winterlichen Sortiment: die beliebten Bitterorangen für selbstgekochte englische Marmelade. Diese kommen wie alle klassisch-guten Bitterorangen aus der Gegend um Sevilla, genauer gesagt von der Huerta Ave Maria in Mairena del Alcor. Die Huerta Ave Maria wurde bereits 1867 gegründet und wird heute von drei engagierten Landwirtinnen gemeinsam nach den strengen Bio-Richtlinien geführt – eine einzigartige Konstellation, die gerade in der ländlichen Gegend dort ihresgleichen sucht.

 

Ebenfalls aus Spanien beziehen wir Zucchini und Gurken, die diese Woche im Preis leicht nachlassen und den beliebten Romana Mini Mix Salat. Der Romana Salat (zu Deutsch Römersalat) kommt im attraktiven Zweier-Paket daher: jeweils ein grüner und ein roter Mini Romana Salat sorgen für Abwechslung auf dem Teller. Ebenso der knollige Sauerklee: diese Woche bieten wir das außergewöhnliche Gemüse in einer roten und einer gelben Variante an.


Aus Spanien kommen frische Pfefferminze und frischer Dill zu uns in den hohen Norden.


Die Tomaten kommen nun ebenfalls nicht mehr aus der Region. Dennoch muss das Kapitel Tomaten mit unserem Gesellschafter Martin Clausen aus Sandhausen bei Delmenhorst beginnen: Mitte August waren wir bei Martin auf dem Hof zu Besuch. Die diesjährige Dürre und ihre Auswirkungen waren natürlich Thema! Der Strunk der Strauchtomaten, die Martin gerade frisch bei sich geerntet hatte, wirkte trocken und war leicht bräunlich. Und Martin musste an Francesco Buterini denken, unseren sizilianischen Tomatenbauern, dessen Strauchtomaten ab und zu in den letzten Jahren schon mit ebensolchem Strunk hier bei uns im Naturkost Kontor eingetroffen waren. Martin dazu: ,,Eigentlich müsste ich Francesco Buterini mal schreiben! Ich habe ihm dann immer unterstellt, er würde ältere Ware schicken. Nun habe ich selbst erlebt, wie extreme Trockenheit sich auswirken kann. Gar kein Regen - das gibt es ja sonst hier bei uns nicht!‘‘ Wir sind gespannt, wie die Ware diesmal ausfällt: diese Woche werden die ersten Strauchtomaten und San Marzano Tomaten vom sizilianischen Familienbetrieb geliefert. Die Buterinis haben ihren Betrieb bereits 1997 auf biologische Landwirtschaft umgestellt und betreiben ihn in dritter Generation.

 

Aus Italien beziehen wir diese Woche außerdem frischen Mangold, Radicchio und Radicchio Mixkisten (roter und grüner Radicchio gemischt). Blumenkohl (Frankreich und Italien) und Brokkoli (Italien und Spanien) wird ebenfalls in bester Qualität und guten Mengen geliefert. Christiansens Hof liefert wieder leckere Moormöhren.


Und wer für den Weihnachtsteller noch etwas Außergewöhnliches sucht: aus Südafrika werden diese Woche ganze Pekannüsse in der Schale geliefert.

 

Wir wünschen Ihnen einen schönen zweiten Advent.

 

Ihr Team vom Naturkost Kontor Bremen

 

 

 
Wir stellen Ihnen vor:   
   

Anja Zumfelde

Verkaufsleitung

Für die Auslieferung nehmen wir Bestellungen bis 21 Uhr am Vortag entgegen. Unsere Kunden können sich Ihren Einkauf auch in unseren Lagerräumen selbst zusammenstellen.

   

Kontakt:

 

Naturkost Kontor Bremen GmbH
im Frischezentrum
(Großmarkt Bremen)
Spezialitätenhalle Tor 14
Am Waller Freihafen 1
28217 Bremen

Tel:     0421 53797-70
Fax:    0421 53797-99
eMail: info@naturkost-kontor.de

 

Button-Anfahrt

 

 

 

Wocheninfo KW 49

(02. bis 08. Dezember 2018)

 

 

Im Wochenangebot:


Nikolausäpfel Cal. 40-50 8 kg vom Obsthof Schaeper (Bioland)

Äpfel Boskoop 8 kg vom Obsthof Schaeper (Bioland)

Orangen Navelina Cal. 2-4 10 kg aus Spanien (EG-Bio)

Clementinen Cal. 4-5  7 kg aus Italien (EG-Bio)

 

Angebot solange der Vorrat reicht – Änderungen vorbehalten

 

Marktübersicht:


Einmal werden wir noch wach... und dann stellen wir ihn gemeinsam auf, den traditionellen NKK-Weihnachtsbaum, der bis unters Hallendach reicht und unsere Weihnachtsherzen höher schlagen lässt. Genauso wie unser Wochenangebot: Nikolausäpfel, Clementinen, Boskoop Äpfel und Orangen bieten wir für den Nikolausteller zum Angebotspreis an. Die roten, süßen Nikolausäpfel kommen vom Obsthof Schaeper. Ab dieser Woche gibt es auch wieder Comune Clementinen in den Holzkisten von Massimo Sammarro (Bio Da Sybari) aus Kalabrien. Auf 14 Hektar gedeihen Massimos Clementinen in einem idyllischen Tal abseits der Wege. Die Familie Sammarro baut seit über 40 Jahren Clementinen an. 2008 hat Massimo den Hof übernommen und sofort auf biologische Landwirtschaft umgestellt.

 

Die Weihnachtszeit ist auch die Zeit der geselligen Abendessen. Diese Woche empfehlen wir dazu Knolligen Sauerklee aus Frankreich. Lassen Sie Ihre Kundinnen und Kunden doch einfach mal rätseln, um was es sich handelt und legen die kleinen, gelblich-weißen Knollen zum Kennenlernen auf den Tresen. Wer richtig rät, gewinnt eine Clementine! Und wer neugierig wird und den Knolligen Sauerklee mit nach Hause nimmt, serviert seinen Gästen eine vitamin- und stärkereiche Kuriosität, die sich durch ihren frischen, leicht säuerlich-zitronigen Geschmack auszeichnet.

 

Ebenso knollig, aber klassisch: mehligkochende Agria Kartoffeln von Hermann Meyer-Toms, die Gunda ersetzen. Karl-Heinz Hanken liefert Radicchio, Frisée hingegen beziehen wir aus Frankreich. Außerdem im Angebot: Salatmischkisten mit Batavia grün, Eichblatt grün und Eichblatt rot bestückt. Passend dazu beziehen wir Radieschen in Demeter-Qualität aus Italien (Biolatina). Roter und gelber Paprika sind jetzt auch aus Israel erhältlich. Aus Spanien werden Tomaten der alten Sorte Rebelion sowie Batate Mischkisten geliefert. Die Batate Mischkisten à 3,5 kg begeistern mit drei verschiedenen Süßkartoffel-Sorten: Beauregard, O’Henry und Deep Purple.  Beauregard (rötlich, lang oval) ist die Süßkartoffel-Sorte, die in Deutschland am bekanntesten ist. An ihren länglichen, dunkel lilafarbenen Knollen erkennt man Deep Purple Bataten, die etwas fester bleiben und nicht ganz so süß schmecken wie die anderen beiden Sorten. Da in Deutschland aufgrund der Verbreitung von Sorten wie Beauregard orange-rötliche Süßkartoffeln als qualitativ am hochwertigsten empfunden werden, fristet O’Henry bisher vollkommen zu Unrecht ein Schattendasein. Die Knollen sind oft sehr groß und richtiggehend farblos oder nur blassgelb ausgefärbt.  Sie zergehen aber auf der Zunge wie cremiger Honig, fasern nicht und sind schön saftig.  

 

Ob Knolliger Sauerklee, klassische Agria Kartoffeln oder bunt gemischte Süßkartoffeln – wir wünschen Ihnen viel Spaß mit unseren Knollen und eine schöne erste Adventswoche.

 

Ihr Team vom Naturkost Kontor Bremen

 

 

 
Wir stellen Ihnen vor:   
   

Anja Zumfelde

Verkaufsleitung

Für die Auslieferung nehmen wir Bestellungen bis 21 Uhr am Vortag entgegen. Unsere Kunden können sich Ihren Einkauf auch in unseren Lagerräumen selbst zusammenstellen.

   

Kontakt:

 

Naturkost Kontor Bremen GmbH
im Frischezentrum
(Großmarkt Bremen)
Spezialitätenhalle Tor 14
Am Waller Freihafen 1
28217 Bremen

Tel:     0421 53797-70
Fax:    0421 53797-99
eMail: info@naturkost-kontor.de

 

Button-Anfahrt

 

 

 

Wocheninfo KW 48

(25. November bis 01. Dezember 2018)

 

 

Im Wochenangebot:


 Hokkaido 10 kg von regionalen Erzeugern (Bioland/Demeter)

Äpfel Boskoop 8 kg vom Obsthof Schaeper (Bioland)

 Fenchel 5 kg aus Italien (EG-Bio)

Orangen Arcobaleno Cal. 1-3  10 kg aus Italien (EG-Bio)

 

Angebot solange der Vorrat reicht – Änderungen vorbehalten

 

Marktübersicht:


Es ist Bratapfelzeit! Die ersten kleinen Schneeflocken tanzen schon am Himmel über dem Bremer Großmarkt – und unser Gesellschafter Obsthof Schaeper liefert die passenden Boskoop Äpfel zum Wochenangebotspreis. Wir haben übrigens auch Sultaninen für die perfekten Bratäpfel im Sortiment!

 

Falls es doch lieber ein Apfel zum Frisch-Reinbeißen sein soll, bieten sich die ersten Antares Äpfel vom Obsthof Augustin an. Antares (eigentlich der hellste Stern im Sternbild Skorpion und als Gegenmars benannt) ist der Markenname des Apfels. Der heißt eigentlich Dalinbel (es handelt sich um eine Clubsorte) und wurde als schorfresistenter Apfel mit der Muttersorte Elstar in Frankreich gezüchtet.

 

Als Alternative zum klassischen Bratapfel-Dessert empfehlen wir diese Woche eine Kombination unserer exotischen Obstsorten: ein Quartett aus Mango, je einer Hälfte Purpurgranadilla (lilafarbene kleine Passionsfrucht) und gelber Granadilla (gelber Maracuja) und dazu eine Creme aus Cherimoya. Cherimoyas werden auch Zuckerapfel oder Zimtapfel genannt und müssen, damit sie überhaupt schmecken, schön weich sein. Sie sehen dann wirklich nicht mehr sehr appetitlich aus, aber Cremes oder Eis mit Cherimoya schmecken absolut wunderbar! Die gelbe Maracuja überzeugt durch ihren 3mal höheren Provitamin-A Gehalt im Vergleich zur kleineren Purpurgranadilla. Jedoch hat sie auch einen um ein Vielfaches höheren Gehalt an Säure – am besten streut man ein bisschen Rohrohrzucker in die Hälfte und rührt vorher ordentlich um, bevor man sie Löffel für Löffel genießt. Der Duft und der Geschmack – einfach genial!

 

Eine weitere Vitaminbombe und pur oder zu winterlichen Salaten mit etwas Ziegenkäse und Walnüssen kombiniert außerordentlich beliebt: Granatäpfel aus der Türkei, die jetzt ganz besonders gut schmecken. Ebenfalls  toll zum besonderen Salat: längliche rot-weiß-bunte Radieschen aus Frankreich. Aus Spanien beziehen wir Landgurken und Knoblauch. Dill kommt nun nach regionalem Saisonende wieder aus Griechenland.

 

Der Hokkaido Kürbis aus unserem Wochenangebot ist in guten Mengen verfügbar und natürlich noch aus der Region, zum Beispiel vom Hof Schütte in Eydelstedt oder Hof Schumacher in Emtinghausen. Brokkoli wird nun u.a. aus Süddeutschland geliefert. Sowohl der Brokkoli als auch Blumenkohl und Gurken sind in guten Mengen verfügbar.

 

Für den Hunger zwischendurch bietet Christiansens Hof extra besonders kleine Snackmöhren an.

 

Wir wünschen Ihnen eine vitaminreiche und leckere Woche,


Ihr Team vom Naturkost Kontor Bremen


 

 

 
Wir stellen Ihnen vor:   
   

Anja Zumfelde

Verkaufsleitung

Für die Auslieferung nehmen wir Bestellungen bis 21 Uhr am Vortag entgegen. Unsere Kunden können sich Ihren Einkauf auch in unseren Lagerräumen selbst zusammenstellen.

   

Kontakt:

 

Naturkost Kontor Bremen GmbH
im Frischezentrum
(Großmarkt Bremen)
Spezialitätenhalle Tor 14
Am Waller Freihafen 1
28217 Bremen

Tel:     0421 53797-70
Fax:    0421 53797-99
eMail: info@naturkost-kontor.de

 

Button-Anfahrt