Wocheninfo KW 10

(06. bis 12. März 2021)

 

 

Im Wochenangebot:


 Äpfel Braeburn, Elstar, Jonagored vom Obsthof Augustin (Demeter)

 Blumenkohl von Prince de Bretagne (EG-Bio) aus Frankreich

 Kohlrabi von Camposeven (Demeter) aus Spanien

 Angebot solange der Vorrat reicht – Änderungen vorbehalten

 

Marktübersicht:

 

 „Diese Produktkategorien haben in diesem Monat Saison – frühzeitig beim Landhändler anfragen lohnt sich! […] März: Insektizide Kartoffeln, Siliermittel, Fungizide Kartoffeln, Fungizide Sommergetreide, Fungizide Wintergetreide, Herbizide Mais, Spurenelementdünger Getreide, Additive/Hilfsmittel für Pflanzenschutz“. Nur beim Lesen kriegt man da doch schon – Entschuldigung – das kalte Kotzen! Wortwörtlich übernommen haben wir diese Spritzaufforderung und Erinnerung daran, was die konventionellen Landwirte zu dieser Jahreszeit nicht vergessen dürfen, aus dem aktuellen Rundschreiben des Bremischen Landwirtschaftsverband e.V. Im selben Brief wird dann noch ausführlich berichtet, dass man sich mit der neuen Initiative „BremerLand blüht“ ganz viel Mühe gäbe, die Biodiversität und den Insektenschutz in Bremen zu verbessern...Wir finden: scheinheiliger geht’s nicht mehr!  Erst alles abtöten und danach sich selbst dafür beweihräuchern, dass man Blühstreifen für die letzten noch überlebenden Insekten sät. Welch groteske Züge das annimmt, sieht man wunderbar bei einem Spaziergang zwischen konventionellen Feldern. Da verläuft links am Weg entlang der EU-geförderte Blühstreifen und rechts am Feldrand ist alles gelb verwelkt und abgestorben, weil das Gift vom Acker bis auf den Weg geraten ist und dort alles totgespritzt hat.

Um euch den beginnenden Frühlingsanfang jetzt nicht ganz mit unserer schlechten Laune zu vermiesen, bekommen wir dank der Gärtnerei Sannmann und unseres Gesellschafters Hermann Meyer-Toms gerade noch die Kurve: es gibt wieder frischen Postelein und roten Löwenzahn von der Demeter Gärtnerei aus den Hamburger Vierlanden und Hermann rechnet damit, dass sein Porree bis Ende März, Anfang April, wieder gut nachgewachsen ist und geerntet werden kann. Yeah! Und der Johannshof meldet, dass der Hokkaidokürbis voraussichtlich noch zwei bis drei Wochen verfügbar sein wird. Dank der aktuellen Temperaturen gedeihen die Austernpilze prächtig!

Außerdem wichtig: Wir haben noch einige Displays auf Lager: Das Frühlings-Display von Rankwerk ist bestückt mit zwölf Sorten Demeter samenfestem Saatgut von Kohlrabi über Buschbohne und Peperoni bis Zuckererbse und das Lebensbaum Curry Display besteht aus Curry indisch, klassisch, englisch, mild, rot und Kokos.

Wie sieht es in Südeuropa nach der Kältewelle aus? Die Ware aus Spanien ist extrem knapp, aus Israel wird mittlerweile sogar kistenweise zugeteilt. Zum Glück haben wir neben den San Marzano und den „Ovetto-Grappolo“ (Roma Strauch) Tomaten von Francesco Buterini (Bild links) auch seinen Paprika mit im Programm. Buterini erwartet im Laufe des März steigende Erntemengen, mit denen wir zumindest unseren Bedarf an roten Paprika ergänzen können, falls Spanien ausfällt. Die ersten grünen Paprika kommen Sonntag wieder aus Spanien zu uns. Sie stammen von den Jungpflanzen, die nach dem Schnee- und Eis-Chaos geblüht haben und jetzt die ersten Früchte tragen.

Euer Team vom  NKK Bremen

____
Wir stellen Ihnen vor:   
   

Lisa Wietfeld

Verkauf

Wir sind praktisch rund um die Uhr im Einsatz und liefern mit unseren Kühl-LKWs täglich aus. Unser Abholmarkt ist an sechs Tagen pro Woche geöffnet.

   

Kontakt:

 

Naturkost Kontor Bremen GmbH
im Frischezentrum
(Großmarkt Bremen)
Spezialitätenhalle Tor 14
Am Waller Freihafen 1
28217 Bremen

Tel:     0421 53797-70
Fax:    0421 53797-99
eMail: info@naturkost-kontor.de

 

Button-Anfahrt

 

 

 

Wocheninfo KW 9

(27. Februar bis 05. März 2021)

 

 

Im Wochenangebot:


 Äpfel Antares, Braeburn, Elstar vom Obsthof Augustin (Demeter)

 Blatt-Spinat von der Ferme de la Villargelle (EG-Bio) aus der Provence

 Zwiebeln gelb von Hermann Meyer-Toms (Bioland) aus Schwarme

 Angebot solange der Vorrat reicht – Änderungen vorbehalten

 

Marktübersicht:

 

Venedig…die Sonne scheint...Commissario Brunetti schlendert über den Rialto Markt…und wir juchzen laut auf! Was ist passiert?! Der berühmte Commissario aus Donna Leons legendärer Krimireihe hat einen  Arm voll Puntarelle gekauft – und wir freuen uns, weil selbst wir hier im hohen Norden diesen italienischen Klassiker seit Jahren kennen! Brunetti fungiert für skeptische Bremer Kunden direkt als Türöffner: was der venezianische Kommissar gern isst, kann für uns ja schließlich auch nicht schlecht sein... In „Sanft entschlafen“  erzählt Brunetti, dass Puntarelle (auch bekannt als Vulkanspargel oder Spargelchicoree)  früher den Kaninchen gegeben wurde und heute als wahre Delikatesse gilt. Klassisch bereitet man Puntarelle mit Sardellen oder Kapern zu, einfach als Salat, gerne auch lauwarm mit Pasta oder als Lasagne. Köstlich! Wir bekommen ihn von Jonica aus Montescaglioso in Apulien.

Eine andere Delikatesse sind Schwarzwurzeln, die man auch als Winterspargel kennt. Schwarzwurzeln können ganzjährig draußen bleiben, steckten aber während des Frosts auf dem Auehof Reese im Boden fest. Jetzt wird wieder geerntet. Wir empfehlen das Dunkelbier-Perlgrauprisotto mit Schwarzwurzeln von Bistrospajz. Köstlich! (Rezept online oder bei instagram).

Wunderbar passt zu diesem Risotto das intensiv-aromatische Fleisch vom Bruderhahn! Passend zu den frischen Suppenhühnern werden auf dem BauckHof nun auch die Bruderhähne geschlachtet und es gibt ab KW 10 bei uns wieder Frische Bruderhähne. Und Tiefkühl-Bruderhahn ist im März zum Monatsangebotspreis zu haben!

Zum Nachtisch sollte es dieser Tage ein bunter Obstsalat sein. Johanna Schaeper bietet die letzten regionalen Birnen für diese Saison an, außerdem Elstar Äpfel in KW 09&10 zum Aktionspreis. Vom Obsthof Augustin kommen Braeburn, Elstar und Antares zum Aktionspreis rein. Dazu noch süße Washington Navel Orangen – Achtung, die Qualität lässt langsam nach! Da nicht mit Fungiziden behandelt wird, finden sich in den Kisten nun häufiger schlechte Orangen. Wer das ganz vermeiden möchte, muss bitte unbedingt auf die Spätsorten umsteigen, die wir seit Wochen im Angebot haben. Bananen dürfen im Obstsalat nicht fehlen, wir stampfen unsere Bemühungen, insgesamt oder mit größeren Mengen auf Demeter Bananen umzusteigen, jetzt aber wieder ein. Die billigeren Bananen laufen ihnen einfach den Rang ab.  Dadurch, dass wir jetzt wieder auf kleinere Mengen umsteigen, wird der Preis für die Demeter Bananen nochmal anziehen. Teufelskreis, oder!

Gute Nachrichten zum Schluss: die Jakobsberger Milchhandwerker melden, dass ab sofort wieder alle Schaf-Frischkäse lieferbar sind. Ob Fanti Fetacreme, Pauli Paprika Chili, Mara Maulbeere Zedernuss, Kurt Kräuter Knoblauch Quark oder Schani Curry Dattel – am besten probiert ihr euch einfach mal durch. Guten Appetit wünscht euch euer Team vom  NKK Bremen

____
Wir stellen Ihnen vor:   
   

Lisa Wietfeld

Verkauf

Wir sind praktisch rund um die Uhr im Einsatz und liefern mit unseren Kühl-LKWs täglich aus. Unser Abholmarkt ist an sechs Tagen pro Woche geöffnet.

   

Kontakt:

 

Naturkost Kontor Bremen GmbH
im Frischezentrum
(Großmarkt Bremen)
Spezialitätenhalle Tor 14
Am Waller Freihafen 1
28217 Bremen

Tel:     0421 53797-70
Fax:    0421 53797-99
eMail: info@naturkost-kontor.de

 

Button-Anfahrt

 

 

 

Wocheninfo KW 6

(06. bis 12. Februar 2021)

 

 

Im Wochenangebot:


 Äpfel Santana vom Obsthof Schaeper (Bioland) aus Geversdorf

 Spitzkohl von Camposeven (Demeter) aus Spanien

 Tomaten Roma von Juan Molina (Demeter) aus Sorbas in Spanien

 Angebot solange der Vorrat reicht – Änderungen vorbehalten

 

Marktübersicht:

 

Die Suche nach alternativen Fortbewegungsmitteln wurde diese Woche in unserer Region durch eine weitere Möglichkeit ergänzt: In Bremen Stadt sind vor Naturkostläden, Super- und Wochenmärkten zahlreiche Schlitten gesichtet worden, mit denen sowohl Einkauf als auch Nachwuchs nach Hause transportiert wurden. Herrlich! Weiterer Vorteil des Kälte- Schneeeinbruchs: Schädlinge wie Läuse und Mäuse bekommen ordentlich einen aufs Dach. Im Alten Land sorgt die geschlossene, gefrorene Schneedecke dieser Tage außerdem dafür, dass die Höfe befahren werden können und Winter- und Wurzelschnitt möglich sind.

Wer vom Schlittenfahren nach Hause kommt, freut sich über ein warmes Essen. Wie passend, dass wir den Spitzkohl von Camposeven diese Woche zum Wochenangebotspreis anbieten. So schnell, wie ballaststoffreicher Spitzkohl in der Pfanne fertig zubereitet ist, kann man kaum den Tisch decken! Wir nehmen ihn diese Woche übrigens ins Wochenangebot auf, weil wir mit dem Spitzkohl die Eisberg-Palette aufgefüllt haben. Wie?! Ganz einfach: von manchen Artikeln versuchen wir gar nicht erst eine ganze Palette einzukaufen, das wäre viel zu viel Ware. Halbvolle Paletten können wir aber nicht bestellen.  Wenn wir den Artikel also unbedingt brauchen – wie z.B. Eisbergsalat – dann müssen wir von einem anderen Artikel so viel nehmen, dass dieser Artikel wiederum die Eisberg-Palette „vollmacht“. Diesen Artikel bieten wir dann in unserem Wochenangebot günstig an, damit wir nicht drauf sitzen bleiben. Diesen Sonntag haben wir uns für Spitzkohl von Camposeven entschieden!  

Weniger optimal ist die Wetterlage für die Rosenkohl-Ernte bei Familie Allers. Momentan ist an Ernte nicht zu denken; wie der Rosenkohl aussieht, wenn  die Schneedecke sich lichtet, können wir nicht sagen.

Zum Abschluss gibt es noch eine sehr schlechte und eine sehr gute Neuigkeit. Die schlechte zuerst: die Siebenhäuser Molkerei mit ihrem großartigen Grill- und Hirtenkäse musste coronabedingt den Betrieb einstellen und das gerade neu begonnene Projekt schweren Herzens aufgeben. Wir sind sehr traurig und hoffen, dass es bald eine Neuauflage geben wird. Dass so etwas möglich ist, sehen wir an der nun folgenden Nachricht, haltet euch fest, setzt euch hin, es gibt eine Neuauflage eines Artikels, dessen Produktionseinstellung in die NKK-Annalen eingegangen war, weil so viele Kunden (und Mitarbeiter) sich damals so sehr über die Auslistung beschwert haben: Cow Cow bietet ab sofort ein „Creme Duo“ an! (Früher kam Creme Duo von Söbbeke, wir sind sehr gespannt auf euer Feedback zur Cow Cow Variante.) Cow Cow beschreibt Creme Duo als „die perfekte Kombination aus frischer Milch, kräftigen Haselnüssen und Schokolade in zwei Schichten“. Probiert selbst! Alternativ empfehlen wir weiterhin wärmstens Andechser Dessertjoghurt Banane Schoko Balls.

Wir wünschen euch eine genussvolle Woche. Euer Team vom NKK Bremen

____
Wir stellen Ihnen vor:   
   

Lisa Wietfeld

Verkauf

Wir sind praktisch rund um die Uhr im Einsatz und liefern mit unseren Kühl-LKWs täglich aus. Unser Abholmarkt ist an sechs Tagen pro Woche geöffnet.

   

Kontakt:

 

Naturkost Kontor Bremen GmbH
im Frischezentrum
(Großmarkt Bremen)
Spezialitätenhalle Tor 14
Am Waller Freihafen 1
28217 Bremen

Tel:     0421 53797-70
Fax:    0421 53797-99
eMail: info@naturkost-kontor.de

 

Button-Anfahrt

 

 

 

Wocheninfo KW 5

(30. Januar bis 05. Februar 2021)

 

 

Im Wochenangebot:


 Äpfel Santana vom Obsthof Schaeper (Bioland) aus Geversdorf

 Krumme Gurken von Vicasol (EG) aus Spanien

 Fenchel von Principe di Puglia  (EG) aus Apulien in Italien

 Angebot solange der Vorrat reicht – Änderungen vorbehalten

 

Marktübersicht:

 

Diesel, Hybrid, Elektro oder doch LNG? Wir beschäftigen uns seit Jahren mit der Suche nach umweltverträglicheren LKW. 2021 müssen wir vier LKW aus unserer Auslieferflotte ersetzen. Jetzt liegen uns alle Angebote vor, die Mobilitätsberatung ist erfolgt und das Ergebnis ist…ernüchternd. Beispiel: Wir benötigen zwei 18t LKW. Alle sieben gängigen LKW Hersteller haben uns Angebote gemacht. 1 von 7 hat überhaupt einen Hybrid LKW im Angebot, 2 von 7 können einen LNG LKW anbieten, 1 von 7 bietet einen LKW mit Elektro-Antrieb an. Einer! Aber 7 von 7 unterbieten sich mit billigen Diesel-LKW-Angeboten, Diesel LKW fahren kann man ab 50.000€. Kostenpunkt für einen Hybrid LKW liegt bei 110.000€, die Reichweite des Fahrzeugs im Elektro-Modus: 10 Kilometer… Die LNG LKW kosten ca. 130.000€. Der Elektro LKW liegt dann bei sage und schreibe 335.000€. Kein Tippfehler! Da läuft doch was schief!

Schief läuft sehr häufig auch etwas bei der Anlieferung von BGL Ware, entweder kommt der ganze Truck zu spät oder mindestens eine Palette ist irgendwo im Zwischenlager stehengeblieben.  Wir haben nun als letzte Konsequenz unseren Bestellrhythmus abgeändert und bestellen mit einem größeren Puffer.

Geänderte Bestellzeiten gibt es aktuell auch für geschälte Kartoffeln von IBUSS, da aufgrund des Lockdowns derzeit stark eingeschränkt produziert wird. Bitte fragt ggf. beim Verkaufsteam nach, damit alles klappt.

Habt ihr die Tango-Clementinen schon probiert? Ja, sie sind schwer zu schälen, aber der unglaublich intensive Geschmack und die saftigen Stücke belohnen die Mühe wirklich!

Gute Nachrichten gibt es vom Familienbetrieb der Familie Schoof: der köstliche Apfel-Rotkohl ist ab sofort wieder lieferbar. Außerdem freuen wir uns sehr, dass unsere Spezialitäten so gut ankommen. Ob Yacon-Wurzel, Knollenziest oder Flower Sprouts. Passend dazu kommt diese Woche frischer knolliger Sauerklee aus der Bretagne zu uns. Ursprünglich stammt er aus den Anden. Knolliger Sauerklee eignet sich bestens um Abwechslung in den Salat zu bringen, enthält sehr viel Vitamin C und schmeckt – hier ist der Name tatsächlich mal Programm: leicht säuerlich!

Für heute Abend haben wir eine Veranstaltungs-Empfehlung für euchElisabeth Freesen vom Stoffers Hoff aus Verden-Eitze spricht im Berliner Klimagespräch „Von Kühen und Kiebitzen – wie die EU-Agrarpolitik die Artenvielfalt bedroht“ über Artensterben, Klimawandel, fehlgeleitete Politik und die Kraft der bäuerlichen Landwirtschaft. Seid ab 18.00 Uhr online  dabei! (Anmeldung auf der Klima Allianz Website unter Veranstaltungen)

Euer Team vom NKK Bremen

____
Wir stellen Ihnen vor:   
   

Lisa Wietfeld

Verkauf

Wir sind praktisch rund um die Uhr im Einsatz und liefern mit unseren Kühl-LKWs täglich aus. Unser Abholmarkt ist an sechs Tagen pro Woche geöffnet.

   

Kontakt:

 

Naturkost Kontor Bremen GmbH
im Frischezentrum
(Großmarkt Bremen)
Spezialitätenhalle Tor 14
Am Waller Freihafen 1
28217 Bremen

Tel:     0421 53797-70
Fax:    0421 53797-99
eMail: info@naturkost-kontor.de

 

Button-Anfahrt

 

 

 

Wocheninfo KW 4

(23. bis 29. Januar 2021)

 

 

Im Wochenangebot:


 Clementinen Tango von Camposeven (EG) aus Spanien

 Wirsing von Principe di Puglia (EG) aus Apulien in Italien

 Salat Eichblatt rot  (EG) aus dem Languedoc in Frankreich

 Angebot solange der Vorrat reicht – Änderungen vorbehalten

 

Marktübersicht:

 

Herzlichen Glückwunsch liebes Team vom Hof Backensholz! Der Hof gehört zu den Siegern des Bundeswettbewerbs Ökologischer Landbau 2021. Der Familienbetrieb aus Oster-Ohrstedt (Schleswig-Holstein) beliefert uns seit Jahren mit unglaublich leckerem Käse! Wer Fabro aus morgenwarmer Kuhmilch, Husumer oder den grandiosen Deichkäse noch nicht probiert hat, muss es unbedingt nachholen.

Überreicht wurde der Preis von Ministerin Julia Klöckner, das sollte die Freude aber nicht trüben, denn so hat unsere Landwirtschafts- und Ernährungsministerin wenigstens eine sinnvolle Tat innerhalb ihrer Ministerinnenlaufbahn vollbracht. 

Vom Milchschafhof Brünjes kommen ebenfalls gute Nachrichten: Ende der Woche geht es nach der Winterpause wieder los mit:

Schafjoghurt 250g (Art.-Nr. 404502),

Schafquark 150g (Art.-Nr. 405012) und

Frischkäse (Moorhexe Art.-Nr. 451007,

Moorfeuer Art.-Nr. 451006).

Weichkäse folgt dann im März. Den Schnappschuss und die Produkte vom Hof Brünjes finden wir im Übrigen auch preisverdächtig gut!

„Brexit lässt grüßen!“ heißt es von unserem Käse-Lieferanten Vallée Verte. „Aufgrund des Brexits und der damit verbundenen Probleme (Bio-Zertifizierung, Drittland-Thematik, Transportkosten usw) ist eine Belieferung aus UK aktuell nicht möglich.“ Englische Käsesorten sind daher bis auf weiteres erstmal nur aus Restbeständen verfügbar.

Der Obst- und Gemüseeinkauf meldet folgende Neuigkeiten: Feldsalat bekommen wir jetzt wieder klein aber fein von Hof Grünzeug. Die regionale Chinakohlsaison neigt sich dem Ende zu.  Die Auswirkungen des Kälteeinbruchs in Südeuropa spürt man jetzt deutlich: Auberginen und Gurken haben im Preis stark angezogen, Tomaten kommen erst langsam nach, Lauchzwiebeln von Biolatina gibt es gar keine, Radieschen nur wenige sehr kleine. Die Salate aus Südfrankreich wiederum sind ein Fall fürs Bilderbuch, so schön sehen sie aus!   Ebenfalls ein Hingucker: der bunte Mangold von Principe di Puglia. Und zum Naschen zwischendurch? Tango Clementinen mit ihrem unverwechselbaren Geschmack und Möhren zum Beispiel vom Auehof Reese sind zurzeit unser haushoher Favorit. Euer Team vom NKK Bremen

____
Wir stellen Ihnen vor:   
   

Lisa Wietfeld

Verkauf

Wir sind praktisch rund um die Uhr im Einsatz und liefern mit unseren Kühl-LKWs täglich aus. Unser Abholmarkt ist an sechs Tagen pro Woche geöffnet.

   

Kontakt:

 

Naturkost Kontor Bremen GmbH
im Frischezentrum
(Großmarkt Bremen)
Spezialitätenhalle Tor 14
Am Waller Freihafen 1
28217 Bremen

Tel:     0421 53797-70
Fax:    0421 53797-99
eMail: info@naturkost-kontor.de

 

Button-Anfahrt